SCHLIESSEN

Kontakt und Information

Wer, was, wo?
Adressen und Kontakt

Fragen - Tipps und Anregungen - Bitte senden an:
E-Mail:  jugend@kkre.de

Auf einen Blick

Pfadfinderarbeit

Sie heißen"St.Georg", "Bonifatius" oder "Wackener Wölfe". Sie treffen sich regelmäßig, veranstalten Zeltlager und übernehmen diverse Aufgaben in ihren Kirchengemeinden. Die Pfadfinderarbeit kombiniert erfolgreich Kinder- und Jugendarbeit.

Die Kirchengemeinden Wacken, Schenefeld, Dänischenhagen, Aukrug, Schacht-Audorf, Todenbüttel, Gettorf, Osdorf-Felm-Lindhöft, Jevenstedt sowie Hamdorf und Nortorf haben eigene Gruppen, die sich zur Arbeit der jeweiligen Kirchengemeinde zählen und dem Ring evangelischer Pfadfinder (REGP) sowie dem Verband Christlicher Pfadfinder (VCP) angehören.

Für den Kirchenkreis bedeuten dies rund 750 aktive Pfadfinder*innen.

  1. Aukrug: 35  (REGP)
  2. Wacken: 126  (REGP)                                  
  3. Dänischenhagen: 44  (REGP)
  4. Schenefeld: 200 (REGP)
  5. Schacht-Audorf: 31  (REGP)
  6. Todenbüttel: 47  (REGP)
  7. Osdorf-Felm-Lindhöft: 24  (REGP)
  8. Gettorf-Schinkel: 100  (BdP)
  9. Jevenstedt: 71  (REGP)
  10. Hamdorf: 15-20  (VCP)
  11. Nortorf: 40-70  (VCP)

(Stand: Dezember 2015)


Gemeinsame Fortbildungsangebote im Bereich Pfadfinderarbeit

In Zusammenarbeit mit dem Beauftragten für Pfadfinderarbeit in der Nordkirche können themen- und arbeitsübergreifende Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit angeboten werden, u.a. für die Verlängerung der Juleica. 

Die Angebote können im Bereich der Liedkunde, Spiel- und Erlebnispädagogik sowie in der Schulung der Ersten-Hilfe liegen. Ebenfalls stehen uns die regelmäßigen Juleica-Kurse des REGP als Ergänzung offen.